Nachwuchs

U18 siegt im Spitzenspiel

Riesenjubel an der Ochsenzoller Straße: Unsere U18 konnte gestern im Spitzenspiel die Mannschaft der „Unschlagbaren“ von Vorwärts-Wacker Billstedt mit 2:1 besiegen und hat damit nun alle Trümpfe in der Hand, den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen. Für Trainer Spyridon Pantoulas war es ein besonders süßer Sieg, denn Vorwärts Wacker Billstedt war genau die Mannschaft, die vor einigen Monaten unsere U19 – in der Pantoulas Co-Trainer ist – aus dem Hamburger Pokal warf.

„Es war ein hochverdienter Sieg nach einer sehr guten Mannschaftsleistung, vor allen Dingen läuferisch und was Zweikämpfe betrifft“, sagte der Trainer nach der Partie. Joe Gilleßen brachte unsere U18 kurz vor der Pause in Führung, direkt nach Wiederanpfiff glich Ephrem Adarkwaah nach einem Eckball aus. „Ansonsten haben wir defensiv kaum etwas zu zugelassen. Vorne hat uns leider etwas das Glück gefehlt, ansonsten hätten wir auch mehr Tore erzielen können.“

Den Siegtreffer erzielte Ognjen Lukic eine Minute vor Schluss. Nach einer Tätlichkeit in der Nachspielzeit in einem ansonsten harten, aber fairen Spiel, beendete die Gäste die Partie nur zu zehnt.

Drei Spiele vor Schluss hat unsere Mannschaft den Aufstieg damit in der eigenen Hand. Am kommenden Samstag gibt es die Chance, beim Tabellenletzten SC Wentorf die nächsten drei Punkte für dieses Ziel zu sammeln.