Herren

Spielvorschau

Das Spiel
Spiele gegen den VfB Lübeck sind immer speziell. 65 Gelbe Karten und fünf Platzverweise in zwölf Spielen belegen das eindrucksvoll. Eindrucksvoll sind auch die Zuschauerzahlen: Trotz Corona-bedingter Einschränkungen und des Abstieges aus der 3.Liga ist der Enthusiasmus ungebrochen: 3.191 Zuschauer sind im Schnitt an der Lohmühle zu Gast – so viele, wie seit 14 Jahren nicht mehr.
Der VfB ist mit viel Schwung in die Saison gestartet, doch zuletzt stotterte der Motor deutlich: Von den letzten fünf Regionalliga-Spielen gewann man nur in Altona, blieb aber vier Mal ohne Punkte, so dass man in Lübeck mittlerweile sogar um den Platz in der Meisterrunde bangen muss. Die größten Konkurrenten um den begehrten 5. Platz, der für die Meisterrunde berechtigt, sind die U21 des Hamburger SV, wo der VfB vergangenes Wochenende 0:3 verlor, und Eintracht Norderstedt. Um so wichtiger ist für beide Mannschaften ein Sieg am Samstag, um sich selbst in eine gute Ausgangsposition zu bringen und den Konkurrenten zu distanzieren.

Die Mannschaft
Der VfB Lübeck hat vor der Saison einen Umbruch hingelegt, wie ihn wohl noch kein Verein in der Regionalliga gesehen hat. Nach dem Abstieg aus der 3. Liga wurde nahezu die komplette Mannschaft ausgewechselt, lediglich Innenverteidiger und Kapitän Tommy Grupe, Mittelfeldhaudegen Mirko Boland und Nachwuchsstürmer Jamie Shalom blieben den Marzipanstädtern treu. Um sie herum wurde eine zukunftsträchtige Mannschaft aus jungen, Regionalliga-erfahrenen Spielern aufgebaut. Mit dabei ist auch der ehemalige Norderstedter Nathaniel Amamoo. Trainer Lukas Pfeiffer steht vor einem ähnlichen Problem wie unser Trainerteam: Mit Mattis Daube, Gregory Kuisch, Alexander Schmitt und  Jamie Shalom fehlen vier Spieler langfristig, auch Jan Lippegaus wird mit einer Knieverletzung voraussichtlich nicht dabei sein können.

Wann?
Samstag, 27.11.2021 um 14.00 Uhr.

Wo?
Dietmar-Scholze-Stadion an der Lohmühle
Bei der Lohmühle 13
23554 Lübeck

Corona-Bedingungen
– Im Außenbereich ist ein Mund-/Nasenschutz außer am Platz zu tragen.
– Auf der Sitztribüne werden Plätze im Schachbrettmuster angeordnet, um den Mindestabstand zu wahren
– Im Innenbereich gilt 2G
– Der Check-In erfolgt über die LucaApp

Schiedsrichter
Kevin Behrens (Hasede). Der 24jährige leite bislang erst eine Partie: Das 2:2 gegen den FC St. Pauli zu Saisonbeginn.

Direktvergleich
In zwölf Spielen gab es drei Siege und drei Unentschieden, sechs Mal ging der VfB als Sieger vom Platz. Allerdings: In Lübeck setzte es bislang vier Niederlagen, 2015 sprang mal ein torloses Unentschieden heraus – unser bestes Ergebnis in der Hansestadt.
Das Hinspiel gewannen die Lübecker mit 2:1 an der Ochsenzoller Straße. Mateusz Ciapa und Robin Krolikowski trafen früh für den VfB, Elias Saad erzielte den Anschlusstreffer.

Unser Team
Rico Bork (Mittelfußbruch), Lars Huxsohl (komplexe Sprunggelenksverletzung), Yannik Nuxoll (Spiralbruch im Finger) und Dylan Williams (Muskelbündelriss) fallen bis Jahresende aus. Auch Batuhan Evren, Evans Nyarko und Elias Saad werden nicht dabei sein. Michael Igwe ist dagegen wieder ins Training eingestiegen, spielte Freitag abend 45 Minuten für die U23 und wird zumindest auf der Bank sitzen.
Aufpassen muss Jonas Behounek – er hat bereits vier gelbe Karten und ist nach der nächsten Verwarnung für ein Spiel gesperrt.

Liveticker
Fussifreunde Hamburg

Livestream
Sporttotal.tv