Herren

Deutlicher Testsieg gegen HEBC

Mit einem am Ende deutlichen 7:2 gewinnen wir bei feinstem norddeutschen Schmuddelwetter unser Testspiel gegen den HEBC. Zur Halbzeit führte der Oberligist durch zwei Foulelfmetertore von Janosch Rinckens mit 2:1. Gerade im ersten Durchgang merkte man einigen Spielern die fehlenden Spielpraxis recht deutlich an.

Zur Pause musste der HEBC Torhüter Nils Ortner auswechseln, stattdessen ging ein Feldspieler ins Tor. Das, kombiniert mit einer deutlichen Steigerung im zweiten Durchgang, führte zu dem am Ende deutlichen Sieg. Neben dem Doppeltorschützen Benjamin Dreca waren Jordan Brown, Jasper Hölscher sowie alle drei Testspieler erfolgreich.

Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren stand Marcel Kindler im Tor, Philipp Koch spielte bei seinem Comeback 90 Minuten durch.

Unsere Mannschaft:
Marcel Kindler – Jasper Hölscher, Lesley Karschau, Fabian Grau (46. Evans Nyarko), Dane Kummerfeld (61. Juri Marxen) – Philipp Koch, Testspieler 1 – Jordan Brown (c) (61. David Borgmann), Benjamin Dreca, Noel Denis (58. Kangmin Choi) – Testspieler 2 (46. Testspieler 3)

Tore:
0:1 Janosch Rinckens (33.; Foulelfmeter)
1:1 Testspieler 2 (37.)
1:2 Janosch Rinckens (43.; Foulelfmeter)
2:2 Testspieler 1 (46.)
3:2 Testspieler 3 (48.)
4:2 Jordan Brown (51.)
5:2 Benjamin Dreca (56.)
6:2 Jasper Hölscher (58.)
7:2 Benjamin Dreca (69.)

Schiedsrichter: Gerhard Ludolph (Hoisbüttel)