Herren

Deutliche Niederlage mit müden Beinen

Bei sommerlichen Temperaturen musste unsere Mannschaft heute nachmittag den Strapazen des Trainingslagers Tribut zollen und unterlag dem BFC Dynamo deutlich mit 1:5. Ein dreifach Schlag kurz vor der Pause war ausschlaggend für das hohe Ergebnis.

Auch wenn das Ergebnis zu hoch ausfiel, zeigte sich Trainer Jens Martens nach der Partie entspannt. “Wir haben uns bewusst zwei starke Berliner Mannschaften ausgesucht. Das bringt uns mehr, als gegen einen kleinen Verein 8:1 zu gewinnen. Das Ergebnis sollten wir nicht überbewerten, die Jungs haben harte Trainingstage hinter sich.” Ganz im Gegenteil: “Dynamo hat da drei gestandene Spieler über 30 drin stehen (Marcel Stutter, Christian Beck, Michael Blum), von diesen Duellen können gerade unsere jungen Spieler viel mitnehmen.”

Unsere Mannschaft:
Lars Huxsohl – Jasper Hölscher, Hamajak Bojadgian, Yannik Nuxoll (46. Fabian Grau), Rico Bork (68. Elias Saad) – Philipp Koch – Michael Igwe, Evans Nyarko (63. Benjamin Dreca), Dylan Williams, Elias Saad (46. Dane Kummerfeld) – Jan Lüneburg (c) (46. Nils Brüning)

Tore:
1:0 Jan Lüneburg (18.; Vorlage: Rico Bork)
1:1 Jan-Pelle Hoppe (39.)
1:2 Christian Beck (41.)
1:3 Andor Bolyki (43.)
1:4 Andor Bolyki (54.)
1:5 Andor Bolyki (78.)

Schiedsrichter: Leander Dietz