Herren

Abschied von sechs Spielern

Der 30. Juni ist im Fußball immer der unangenehmste Tag des Jahres, denn das ist der Tag, an dem Verträge auslaufen und es Abschied nehmen heißt. In diesem Jahr sind es sechs Spieler, von denen wir uns mit einer Träne im Knopfloch verabschieden müssen.

Gleich drei Spieler zieht es aus Studiengründen in die USA. Alexandre Rajao da Cunha wird voraussichtlich die nächsten vier Jahre in Connecticut verbringen. Johann von Knebel („Wenn ich wieder nach Hamburg komme, wird Norderstedt meine erste Option sein.“) geht für zwei Jahre nach New Hampshire, Nick Gutmann („Ich kann mir sehr gut vorstellen, nach Norderstedt zurück zu kommen“) zieht es nach Kentucky. Alle drei werden dort weiterhin Fußball spielen und wer weiß – vielleicht sieht man sie nach ihrer Zeit ja noch das ein oder andere Mal im Eintracht-Trikot.

Fahri Akyol muss, wie bereits am Montag berichtet, seine Karriere leider beenden. Zudem werden uns mit noch unbekanntem Ziel Michael Kobert und Corey Williams verlassen.

Danke für Eure Zeit in Norderstedt, Männer. Wir wünschen Euch beruflich, sportlich und privat alles erdenklich Gute für die Zukunft!