Allgemein

Eddy Münch legt SHFV-Amt nieder

Wir alle kennen Eddy Münch als ehemaligen Vize-Präsidenten und Sponsoren-Beauftragten von Eintracht Norderstedt. Doch sein Engagement für den Fußball geht noch deutlich darüber hinaus. So ist er auch seit Jahren als Sicherheitsbeauftragter für den DFB und den SHFV unterwegs, beobachtet in dieser Funktion bundesweit Fußballspiele und berät die Vereine des nördlichsten Bundeslandes, wenn es darum geht, ihre Sportplätze entsprechend der jeweiligen Sicherheitsbestimmungen auszurüsten.

Zumindest Letzteres findet mit dem heutigen Tag ein Ende. Nach mehr als 13 Jahren legt Eddy sein Amt als Sicherheitsbeauftragter des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) planmäßig zum Jahresende nieder und übergibt das Amt an Jürgen Gohr, den er im vergangenen Jahr bereits einarbeitete.

Parallel zur Stadionsicherheit war Eddy von 2001 bis 2016 Beauftragter für gesellschaftliche Entwicklung im SHFV. Neben vielen weiteren Auszeichnungen durch DFB, NFV und HFV ehrte der SHFV ihn für seine Arbeit 1989 mit der Silbernen Schiedsrichter-Ehrennadel, 1994 mit der Goldenen.

Gemeinsam mit dem SHFV sowie unserem ehemaligen Torhüter und jetzigen SHFV-Präsidenten Dr. Tim Cassel rief er 2007 das Projekt „Schleswig-Holstein kickt fair“ zur Gewaltprävention ins Leben, wofür ihn die Deutsche Gesellschaft für Demokratie und Toleranz der Bundesregierung zum Botschafter des Jahres 2012 ernannte. Für seine jahrelangen ehrenamtlichen Tätigkeiten wurde Eddy 2016 sogar das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Nun endet für „uns Eddy“ zwar das Kapitel des Ehrenamtes im SHFV – doch langweilig wird ihm ganz sicher auch in Zukunft nicht, denn für den DFB, den Norddeutschen Fußballverband und Eintracht Norderstedt wird er auch weiterhin aktiv sein.

Wir wünschen dir, lieber Eddy, alles Gute für die Zeit nach dem SHFV und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre mit dir!