Allgemein

Der Ball ruht bis Jahresende

Nach den Ergebnissen der Ministerkonferenz der Länder zu Wochenbeginn hat der Hamburger Fußball-Verband entschieden, den Spielbetrieb bis zum 10.01.2021 auszusetzen. Das bedeutet, dass bis zum Jahresbeginn keine Punkt- oder Pokalspiele stattfinden werden. Zudem wird der HFV keine Hallenturniere veranstalten sowie keine Schiedsrichter für möglicherweise geplante Hallenturniere zur Verfügung stellen. Auch der Norddeutsche Fußball-Verband wird bis in den Januar hinein alle Spiele absetzen.

Sollte es vor dem 10.01.2021 Lockerungen geben, sind Trainingsbetrieb und Freundschaftsspiele zugelassen, sofern die jeweiligen Bundesländer dies erlauben. Über die Modalitäten der Fortsetzung des HFV-Spielbetriebs 2021 soll in den Videokonferenzen des Spielausschusses, des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball und des Verbands-Jugendausschusses in den nächsten beiden Wochen mit den Vertretern der HFV-Vereine gesprochen werden, kündigte der HFV in einer Pressemitteilung an.

Auf den Trainingsbetrieb hat die Entscheidung des HFV keinen Einfluss, dies ist weiterhin von den Verfügungslagen der jeweiligen Bundesländer an. Jedoch ist – Stand jetzt – auch in Schleswig-Holstein bis 10.01.2021 kein Trainingsbetrieb möglich.