Herren

LOTTO-Pokal Halbfinale ausgelost

Am 02.08.2011 war der Meiendorfer SV zu Gast an der Ochsenzoller Straße. 120 Minuten musste unser damaliger Trainer und heutiger U19-Trainer Andreas Prohn zittern, bis seine Elf einen 3:1-Sieg nach Verlängerung durch zwei Tore von Linus Meyer und einen Treffer von Carlos Rafael Ferreira Monteiro eingefahren hatte. Mit Marcel Kindler, Philipp Koch und Dane Kummerfeld schnüren drei Kicker der damaligen Siegerelf auch heute noch bzw. wieder ihre Schuhe für Eintracht Norderstedt. Warum wir Euch das alles erzählen? Es war das letzte regulär zugeloste Heimspiel im Hamburger Pokalwettbewerb.

Ziemlich genau neun Jahre später könnte es, so Corona, das Gesundheitsamt Segeberg, der FC Teutonia 05 und Altona 93 mitspielen, endlich wieder soweit sein.

Denn die heute erfolgte Auslosung für das Halbfinale im LOTTO-Pokal lautet „Sieger aus FC Teutonia 05/FC Eintracht Norderstedt“ gegen den „Sieger aus ASV Hamburg/Altona 93“. Setzen wir uns gegen Teutonia durch und Altona beim ASV Hamburg, würde das Bergmann-Team ins Edmund-Plambeck-Stadion kommen.

Inwiefern es dazu kommt, ist allerdings nach wie vor fraglich. Bis heute Abend lag noch keine Freigabe für den vollen Trainings- und Spielbetrieb vom Kreis Segeberg vor, ein Ergebnis der Prüfung ist „in den nächsten Tagen“ zu erwarten.