Herren Nachwuchs

LOTTO-Pokal wird fortgesetzt

Das Votum auf dem heutigen außerordentlichen Verbandstag des Hamburger Fußball-Verbandes war eindeutig:

Die LOTTO-Pokal-Wettbewerbe der Herren-, Frauen- und A-Junioren des Spieljahres 2019/2020 werden in der Saison 2020/2021 fortgeführt. Betroffen davon ist neben unseren Herren auch unsere U19.

Wichtiger Zusatz:
“Dies nur unter der Voraussetzung, dass die Teilnehmer für die weiterführenden Wettbewerbe auf DFB-Ebene noch nicht gemeldet werden müssen.”

Was das bedeutet, steht in dem Antrag zur Änderung der Spielordnung. “Sollte der Wettbewerb auf Grund der weiterführenden Wettbewerbe nicht beendet werden können, gilt §24 Abs. 2 der HFV-Spielordnung.”

Heißt: Sollte der Pokal-Wettbewerb auf Grund der Meldefrist zum DFB-Pokal nicht zu Ende geführt werden können, werden wir nicht, wie von anderen Vereinen vorgeschlagen, den Pokalsieger im Elfmeterschießen oder per Losverfahren ermitteln, auch nicht mit Mikado oder Mau-Mau: In dem Fall meldet der HFV den klassenhöchsten noch im Wettbewerb verbliebenen Verein für den DFB-Pokal: Den FC Eintracht Norderstedt.

Doch die schönere und sportlich fairere Lösung ist natürlich, dass der LOTTO-Pokal fortgesetzt wird. Und das mit der Knallerpartie beim Neu-Regionalligisten FC Teutonia 05. Dann mit Nick Gutmann im roten Trikot und mit Nick Brisevac im schwarzen.