Herren

Jannik Paulat übernimmt U23

Anfang des Jahres gab Eintracht Norderstedt die Verpflichtung von Milenko Mutabdzija bekannt. Der Ur-Norderstedter, der schon in frühester Kindheit für den 1.SC Norderstedt an der Ochsenzoller Straße gegen den Ball trat, wurde mit der Aufgabe betraut, aus unserer Zweiten Herrenmannschaft eine ambitionierte U23 zu formen, die als Bindeglied zwischen U19 und Herrenmannschaft dienen soll.

Für dieses spannende Projekt konnten wir nun den 27jährigen Jannik Paulat als Trainer gewinnen. Jannik war die letzten vier Jahre im Nachwuchs des HSV tätig und trainierte dort sehr erfolgreich die 2. A-Jugend. Auf dem Portal Fussifreunde wurde er als Jugendtrainer (!) bei über 3.000 abgegebenen Stimmen mit 37,63% zum „Trainer der Hinrunde“ gewählt.

Nun hat sich Jannik entschieden, den Sprung in den Herrenbereich zu wagen und nach Garstedt zu kommen. „Natürlich werden viele mit der Stirn runzeln, da es sich um die Kreisliga handelt“, sagte er gegenüber Fussifreunde Hamburg. „Aber es ist eine junge Mannschaft, in dem Fall eine U23 – für mich also der perfekte Einstieg. Die Spielidee, die man verfolgen will, hat mich überzeugt. Zudem hat man hier allerbeste Bedingungen – sowohl was das Vereins-Umfeld betrifft als auch die künftige Zusammenarbeit mit der Liga-Mannschaft und der A-Jugend. Denn beide Teams spielen in der Regionalliga.“

Um die ehrgeizigen Ziele, „die Mannschaft und die einzelnen Spieler zu verbessern“ und gleichzeitig aufzusteigen zu erreichen, wird die zweite Mannschaft ab sofort drei Mal stand wie bisher – und in den unteren Amateurligen üblich – zwei Mal pro Woche zu trainieren. Der dahinterstehende Aufwand wird dem bisherigen Trainer der zweiten Mannschaft, Mike Yelkenkayali zu viel, so dass er uns in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Mike hat die Mannschaft vergangene Saison in einer äußerst schwierigen Situation übernommen und unter den gegebenen Umständen „einen sehr guten Job gemacht. Ohne ihn würde es die Mannschaft vermutlich gar nicht mehr geben“, drückt Mile dem scheidenden Coach seinen ausdrücklichen Dank aus.

Seitdem der Neuaufbau und der neue Trainer gestern von Fussifreunde Hamburg öffentlich gemacht wurde „steht das Telefon bei Jannik und mir nicht mehr still“, lacht Mile. „Wir haben unseren Kader zwar schon zu einem Großteil zusammen, aber mal sehen, vielleicht ist ja noch das ein oder andere Talent dabei.“ Ein weiteres verlockendes Argument: Die besten Spieler aus U23 und U19 werden sogar die Möglichkeit bekommen, vier Mal in der Woche zu trainieren. Wie in der vergangenen Saison wird das Regionalliga-Trainerteam montags ausgewählten Nachwuchsspielern ermöglichen, bei den Regionalliga-Herren mit zu trainieren.