Allgemein

Wer wird die EM 2020 gewinnen?

Die Fußball-Europameisterschaft der Männer steht beinahe schon in den Startlöchern. Noch kämpfen zwar Bayern München, RB Leipzig, Borussia Dortmund und Co. um den Titel in der Bundesliga, spätestens im Sommer stellt sich dann aber bei vielen Menschen wieder die Begeisterung für internationalen Fußball ein – es wird um den EM Titel gekämpft. In diesem Zusammenhang stellen sich schon heute viele die Frage, wer am Ende den Titel holen wird und den EM Pokal in die Luft strecken darf. Grund genug, sich einmal die Favoriten anzusehen und herauszufinden, welche Länder die größten Chancen haben.

Stehen die Favoriten auf den Titel bereits fest?

Grundsätzlich gibt es natürlich bei jedem internationalen Turnier vorab eine Auswahl an Favoriten. Das sind die Teams, denen der letztliche Sieg am ehesten zugetraut wird. Auch Geheimfavoriten zählen oftmals dazu – wie vor wenigen Jahren beispielsweise Belgien.

Wer auf den Sieger der Fußball-EM setzen möchte, hat dazu in jedem Fall schon heute die Chance. Auf wettformat.com kann man zum Beispiel schon sehen, welche Anbieter Bonuszahlungen für die Spieler bereithalten.

Wer sind die Favoriten auf den EM Titel 2020?

Schenkt man aktuellen Entwicklungen und Trends Glauben, so lassen sich eine Handvoll Favoriten für den Titel bereits ausmachen. Und dazu gehört auch die DFB-Elf!

Wenngleich das Team um Jogi Löw beim vergangenen Turnier alles andere als überzeugen konnte, stehen die Chancen derzeit gar nicht mal so schlecht. Aber auch Frankreich werden hohe Siegchancen zugerechnet.

Belgien, Spanien und auch England zählen ebenso zum erlesenen Kreis der Favoriten für den EM Titel im Jahr 2020.

…und wer sind die Geheimfavoriten?

Wie erwähnt gibt es aber auch bei jedem Turnier Geheimfavoriten. Das sind beispielsweise Teams, die in der Vergangenheit schon einmal sehr erfolgreich waren, dann aber in ein Loch fielen – oder aber Teams, die sich zuletzt stark entwickeln konnten.

Für die Europameisterschaft 2020 gehören zum Beispiel die Niederlande zu den Geheimfavoriten. Die Bezeichnung Holland ist übrigens nicht mehr erwünscht, stattdessen möchte das Land nun durchweg als die Niederlande auftreten. Den Fangesängen wie „Ohne Holland fahr’n wir zur EM“ und Co. dürfte dies allerdings keinen Abbruch tun.

Ebenso gehört Italien zu den Geheimfavoriten. Wie auch die Niederländer haben die Italiener zuletzt einen Umbruch um Team gehabt und zahlreiche ältere Spieler spielen inzwischen keine Rolle mehr. Stattdessen setzt man auf junge Talente, die hungrig nach Erfolg sind und in ihrer Karriere noch einiges erreichen wollen. Der EM Titel wäre hier in jedem Fall ein guter Start.

Zuletzt wird auch Portugal immer wieder genannt, wenn es um die EM Favoriten und Geheimfavoriten geht. Dass die Portugiesen guten Fußball spielen können, zeigt nicht nur Cristiano Ronaldo immer wieder mehr als deutlich.

Wer den Titel am Ende auch holen wird und im Sommer 2020 als endgültiger Sieger vom Platz geht: schon jetzt darf man sich auf ein spannendes Turnier freuen und sicherlich wird es auch in diesem Jahr die eine oder andere Überraschung geben.

Somit lässt sich die Vorfreude schon jetzt ein Stück weit schüren, indem man auf den EM Sieger tippt, seine Wetten platziert oder gemeinsam mit Freunden darüber spekuliert.