Herren

Müde Eintracht siegt gegen Paloma

„Was soll ich denn nach einem 6:2-Sieg sagen?“, seufzte Trainer Jens Martens nach der Partie gegen Oberliga-Kellerkind USC Paloma. Man merkte ihm an, dass ihm der Sieg in dieser Höhe gar nicht schmeckte. Dafür war die Leistung seiner Kicker heute zu dünn. „Die erste Halbzeit war richtig schlecht“, fuhr er fort. „Zumindest bis zur 41. Minute.“ Denn zu dem Zeitpunkt lag der Oberligist auf dem Kunstrasenplatz neben dem Edmund-Plambeck-Stadion überraschend durch einen Doppelpack von Christian Merkle (7./35.) mit 2:0 vorne.

Dann zündeten unsere Jungs kurz vor der Pause den Turbo und drehten das Spiel durch Dominik Akyol, der nach einer Flanke von Alex Tourgaidis nur noch den Fuß rein halten musste (42.), ein Traumtor von Jan Lüneburg aus 20 Metern (44.) und erneut Jan Lüneburg, der eine Flanke von Philipp Koch aus kurzer Distanz einnickte (45.), auf 3:2.

Die zweite Halbzeit war auch kein Offensivfeuerwerk, aber deutlich stabiler als der erste Durchgang. Doch auch hier war es erst die Schlußphase, die die Tore brachte. Rico Bork zirkelte einen 18-Meter-Freistoß um die Mauer der Palomaten ins Tor (83.), Michael Kobert traf per Kopf zum 5:2 (88.), ehe Rico Bork mit dem Schlußpfiff per Foulelfmeter – der ehemalige Norderstedter Dominic Ulaga hatte Dominik Akyol gefoult – den 6:2-Endstand herstellte (90.).

Nein, zufrieden war der Trainer mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht. Aber nach vier Wochen Vorbereitung à la Martens war es auch nicht verwunderlich, dass die Kräfte irgendwann einmal nachlassen. „Eigentlich hatte ich das schon gestern in Kiel erwartet“, musste Martens zugeben.

Unsere Mannschaft:
Huxsohl (46. Rakocevic) – Kummerfeld, Bojadgian (46. Mohr), Grau (46. Nuxoll), Brown (c) (67. Tourgaidis) – Koch – Tourgaidis (46. Brüning), Akyol, Williams, Amamoo (46. Kobert) – Lüneburg

Tore:
0:1 Peter Iwosa (9.)
0:2 Christian Merkle (35.)
1:2 Dominik Akyol (42.; Vorlage: Alexandros Tourgaidis)
2:2 Jan Lüneburg (44.)
3:2 Jan Lüneburg (45.; Vorlage: Philipp Koch)
4:2 Rico Bork (83.; direkter Freistoß)
5:2 Michael Kobert (88.; Vorlage: Jan Lüneburg)
6:2 Rico Bork (90.; Foulfelfmeter: Ulaga an Akyol)