Herren

Urlaubsgrüße von Juri Marxen

Nach seinem Studienabschluss begab sich unser Rechtsverteidiger Juri Marxen erst einmal mit seiner Freundin Merle auf ausgedehnte Weltreise. Zwei Drittel der Reise sind um, so dass wir uns mal nach dem aktuellen Stand erkundigt haben.

EN: „Moin Juri, wo treibt ihr Euch gerade rum?“

JM: „Wir sind gerade in Hanoi (Vietnam). Übermorgen fliegen Merle und ich nach Thailand, was die letzte große Station unserer Reise sein wird. Vorher sind wir fünf Wochen durch Südafrika, etwa zwei Wochen durch Kambodscha und jetzt etwa vier Wochen durch Vietnam gereist. Dabei hatte ich ja mein Norderstedt Trikot im Gepäck und hab es öfter mal angehabt.“

Juri Marxen in Hang Mua (Kambodscha)

EN: „Das konnten wir auf deinen Fotos sehen, sehr coole Aktion, danke dir! Wisst ihr schon, wann ihr zurückkommt?“

JM: „Wir werden wie geplant Ende Februar zurückkommen. Wann genau wir kommen, wissen wir noch nicht. Aber vielleicht bin ich sogar beim Spiel gegen Wolfsburg schon da.“

EN: „Bis du wieder auf dem Platz stehst, wird es sicherlich noch etwas dauern. Was macht die Fitness nach deinem Langzeiturlaub?“

JM: „Für die vier Wochen in Thailand haben Merle, die ja ebenfalls Fußball spielt (Anm.: für den Eimsbütteler TV in der Oberliga), und ich uns auch schon einen groben Trainingsplan überlegt, um wieder einigermaßen fit in das Training einzusteigen.“

Juri Marxen in Sa Pa (Vietnam)

EN: „Wie sieht das aus? Stundenlange Strandläufe?“

JM: „Ja, wir gehen regelmäßig joggen, aber am Strand wohl erst Mitte/Ende Februar, wenn wir auf die Inseln im Süden reisen. Vorher müssen wir uns mit Slalom durch Menschenmassen in Städten und Läufen durch ganz schöne Naturlandschaften begnügen. Parallel versuchen wir zwei bis drei Mal die Woche Krafttraining für den ganzen Körper durchzuziehen. Natürlich mit eigenem Körpergewicht, weil Fitnessstudios hier schwer aufzutreiben sind.“

EN: „Vielen Dank, Juri, habt noch viel Spaß in den letzten Wochen und kommt gesund und munter wieder!“