Nachwuchs

U12 sammelt für Kita

Anfangs schauten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Fuchsbau in Friedrichsgabe noch ein wenig skeptisch. Doch schon kurze Zeit später traten die Knirpse gemeinsam mit den D-Junioren von Eintracht Norderstedt mit Begeisterung gegen die Fußbälle, die die jungen Kicker mitgebracht hatten.

Damit nicht genug: Auch zwei Mini-Tore wurden Kita-Leiterin Luise Langkam und Ulf Bünning, dem Geschäftsführer des Vereins „Der Kinder wegen“, überreicht. Dass die Drei- bis Sechsjährigen nun nach Herzenslust bolzen können, verdanken sie den Nachwuchsfußballern der Eintracht. Der Garstedter Club hatte im Februar zwei U-12-Hallenturniere ausgerichtet und sich dazu entschlossen, die Einnahmen aus den beiden Veranstaltungen einem guten Zweck zukommen zu lassen.

„Wir fanden, dass es doch eine tolle Idee ist, wenn sich Kinder für andere Kinder einsetzen“, sagte die Trainerin der 3. D-Jugend, Michaela Klare, die zusammen mit dem Coach der 2. D-Jugend-Mannschaft, René Leuth, die Idee zu der Aktion hatte und den Kontakt zur Kindertagesstätte Fuchsbau, einer Außenstelle der Kita Fredrikspark, und deren Träger herstellte.

Die Einrichtung, die erst im August 2018 ihre Pforten geöffnet, ist einer von sechs Standorten des Vereins „Der Kinder wegen“ in Norderstedt. Zurzeit sind die maximal 60 Kinder, ihre zehn Erzieherinnen sowie zwei Hauswirtschaftskräfte noch in Containern untergebracht. Das eigentliche Gebäude entsteht nebenan auf dem früheren Gelände des Tennisclubs Friedrichsgabe.

Gespielt und getobt wird selbstverständlich schon jetzt. Besonders gern tummeln sich die Youngster im Außenbereich an der Lawaetzstraße. Und mit den von Eintracht Norderstedt gespendeten Bällen und Toren macht das Herumtollen natürlich gleich doppelt so viel Spaß.

Quelle: Norderstedter Zeitung vom 11.04.2019