Herren

Facklam trifft dreifach

Mit einem 5:0-Sieg gegen den Tabellenzweiten der Landesliga, den Bramfelder SV, schossen sich unsere Jungs am Abend ein wenig den Frust der letzten Wochen von der Seele. Allen voran Mats Facklam tat sich als dreifacher Torschütze hervor, unsere Neuzugänge brillierten als Vorbereiter.

Die erste Halbzeit war noch eine sehr zähe Angelegenheit, Bramfeld machte es gut und ließ uns nach vorne kaum Spielraum. Nach 41 Minuten brach der Bann, als Mats Facklam den Ball zunächst zu Kubilay Büyükdemir auf dem rechten Flügel passte, der wiederum maßgenau in die Mitte zurückspielte, wo Facklam zur Führung traf. Büyükdemir sorgte mit einem verwandelten Handelfmeter für das 2:0 (60.). Kurze Zeit später brachte Trainer Heyne frischen Wind für die Offensive: Brüning und Baghdadi kamen genau so wie Ronny Marcos zum Einsatz – alle drei sprühten nur so vor Spielfreude. Baghdadi war gerade mal eine Minute auf dem Platz, als er einen tollen Pass in die Spitze auf Facklam spielte, der vor dem Tor cool blieb und am Keeper vorbei zum 3:0 einschob (65.). Nur vier Minuten später zeigte unsere linke Seite, dass es auch von dort gefährlich werden kann – Brüning schickte Marcos auf dem linken Flügel steil, der kurz vor der Grundlinie quer legte. In der Mitte sagte Mats Facklam ‚Danke‘ und traf zum 4:0 (69.). Der Schlußpunkt war dem eingewechselten Sinisa Veselinovic vorbehalten, der einen Lupfer von Baghdahi zum 5:0 vollendete (87.).

Am kommenden Samstag steht unser letztes Testspiel bei Holstein Kiel (U23) an, bevor es danach wieder ernst wird.

Tore:
1:0 Mats Facklam (41.; Vorlage: Büyükdemir)
2:0 Kubilay Büyükdemir (60.; Handelfmeter)
3:0 Mats Facklam (65.; Vorlage: Baghdadi)
4:0 Mats Facklam (69.; Vorlage: Marcos)
5:0 Sinisa Veselinovic (87.; Vorlage: Baghdadi)

Unser Team:
Grundmann (46. Nürnberger) – Rose (64. Marcos), Mandic (46. Coffie), Mohr, Marxen (64. Brown) – Meien (73. Koch), von Knebel (73. Veselinovic) – Kummerfeld (64. Baghdadi), Brisevac (46. Can), Büyükdemir (64. Brüning) – Facklam