Allgemein

Interview des Monats

Marcus Coffie ist der einzige Spieler, der in dieser Saison alle Ligaspiele über die volle Distanz bestritten hat – und das obwohl die Saison für ihn denkbar schlecht begann. Denkbar schlecht begann für ihn auch die Reise zum größten Erlebnis seines bisherigen Lebens, dass er auf Grund seiner eigenen Trotteligkeit was verpasst hätte. Er verrät uns, wie sich der Glaube mit dem modernen Fußball verträgt, welchen Spieler von Borussia Dortmund er gerne mal in unserem Trikot sehen würde, wie er einem ehemaligen Mitspieler und nicht seinem Berater seinen Wechsel zu Eintracht zu verdanken hat und deutet an, dass er gerne auch über den Sommer hinaus an der Ochsenzoller Straße spielen würde.

zum Interview