Nachwuchs

U15 scheidet mit viel Pech aus

Unsere U15 hat das Hamburger Pokalfinale nur knapp verpasst und ist nach einem 1:2 gegen den Niendorfer TSV im Halfinale ausgeschieden. Nachdem man den Anfang der Partie etwas verschlafen hatte, kamen die Jungs Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Bis ein Niendorfer über seine eigenen Füße stolperte und der Schiedsrichter zur allgemeinen Verwunderung auf Elfmeter entschied. Das ließen sich die Gäste nicht entgehen und trafen zur Führung.

Direkt nach der Pause erhöhte Niendorf auf 2:0. Nun zogen unsere Jungs nochmal an und kamen durch Mario Riesner zum 1:2 Anschlußtreffer. Für mehr reichte es trotz hochkrätiger Chancen und aller Bemühungen nicht mehr, so dass der NTSV nun im Finale steht – herzlichen Glückwunsch nach Niendorf!

Ein weiteres Mal wird es für unsere U15 am Samstag, 02.06. spannend – dann hat man am letzten Spieltag die Möglichkeit, Oberliga-Meister zu werden. Dafür müssen wir aber unbedingt beim SC Victoria gewinnen, während Concordia, die aktuell einen Punkt Vorsprung haben, zeitgleich nicht beim VfL Lohbrügge gewinnen darf. Wir drücken fest die Daumen!