Herren

Knappe Niederlage im DFB-Pokal

0FUEN Eintracht Norderstedt Wolfsburg Fans01_slider

Was für ein Nachmittag im Edmund-Plambeck-Stadion. Der Bundesligist vom VfL Wolfsburg war in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal zu Gast in unserem Wohnzimmer. Natürlich hatte der Favorit optisch deutlich mehr vom Spiel, aber unsere Mannschaft spielte bärenstark, hatte die besseren Torchancen und den Favoriten am Rande einer Pokalsensation – am Ende hieß es jedoch 0:1 durch ein Tor von VfL-Neuzugang Camacho. Ärgerlich, denn da war mehr drin – doch die 4.500 Zuschauer im ausverkauften EPS honorierten die grandiose Leistung von Dirk Heynes Mannschaften mit stehenden Ovationen. Zurecht.

Männer, was ihr da geleistet habt war ganz großer Sport – das war Werbung für Eintracht, Werbung für Norderstedt und Werbung für den Amateur-Fussball. Ärgert Euch nicht über die Niederlage, sondern seid stolz auf das, was ihr und das Team um Euch herum geleistet haben.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauer, die für eine tolle und friedliche Stimmung im Stadion und damit für ideale Rahmenbedingungen für dieses Highlight-Spiel gesorgt haben. Danke DFB-Pokal, es war uns ein Fest – wir sehen uns wieder!

Unser Team:
Höcker – Marxen, Bojadgian, Mandic (c), Rose – Toksöz (80. Meyer), Koch – Brown, Drinkuth, Kummerfeld (70. Kunath) – Lüneburg (65. Veselinovic)

Tor:
0:1 Camacho (59.)

Zuschauer: 4.500 (ausverkauft)

Gelb: Rose, Lüneburg, Höcker

Spielbericht:
Kicker
Fussifreunde
Regionalsport.de
Wolfsburger Allgemeine Zeitung
Sportschau

Hamburger Morgenpost
Hamburger Abendblatt
Norderstedter Zeitung